Spracherkennung in der Arztpraxis

Mit Spracherkennung sind Patientengespräche schnell dokumentiert. Formulieren Sie individuell und prägnant. So erhalten Sie aussagekräftige Patientenakten und entlasten Ihr Personal vom Schreiben von Arztbriefen.

Der Einsatz in der Praxis birgt auch für ein leistungsfähiges Spracherkennungssystem mit med. Fachwortschatz einige Besonderheiten:

  • Meist wird in der Arztpraxis an mehreren Arbeitsplätzen diktiert
  • Mehrere Ärzte arbeiten gemeinsam in einer Praxis und teilen die Arbeitsplätze
  • Die Arztsoftware unterstützt das Diktat mit Spracherkennung nicht
  • Das Diktat muss verschiedenen Rubriken zugeordnet werden
  • Headsets sind unpraktisch und wirken befremdend auf die Patienten
  • Im hektischen Praxisalltag kann das Diktat nicht sofort überprüft werden
  • Windows TerminalServer- bzw. Citrix-Umgebung

Im modernen Arbeitsalltag wird die Integration der Spracherkennung in die täglichen Abläufe immer wichtiger.

Die Adminstrationssoftware dns.comfort ergänzt die Spracherkennungssoftware Dragon Medical (Produktinformation) um wichtige Funktionen. dns.comfort ist modular aufgebaut und ermöglicht eine Vielzahl von Arbeitsweisen.

Angebot anfordern

dns.comfort - Integration in Praxisprogramme

Zurück

Spracherkennung im Netzwerk – dns.comfort.net

Philips_SpeechMike3ProUSBDie Netzwerklösung gleicht die Spracherkennungssysteme auf den verschiedenen Arbeitsplätzen im Netzwerk automatisch ab. Arbeitsgruppen können ein gemeinsames Vokabular aufbauen und weiter entwickeln. Textbausteine werden zentral hinterlegt. Die Administration und Datenrücksicherung erfolgt ebenfalls zentral.
In der Praxis werden gerne Handmikrofone eingesetzt. Diese sind bei Unterbrechungen schnell beiseite gelegt. Über Funktionstasten auf dem Handmikrofon lässt sich die Spracherkennung ansteuern.

Integration in Arztsoftware – dns.comfort.int

dns.comfort bietet Integrationslösungen für gängigen Arztsoftware. Eine Integrationslösung ist sinnvoll, da sie das Diktat mit Spracherkennung vereinfacht (Informationsblatt).

Der Arzt öffnet hierbei per Klick oder Sprachbefehl („Diktat bitte“) ein Diktierfenster aus der Patientenakte. Das Diktat erfolgt in dieses Fenster. Über Sprachbefehlen „Anamnese bitte“ „Befund bitte“… wird der Text strukturiert und abschließend der Akte korrekt zugeordnet. Dies erspart täglich viele Mausklicks und ermöglicht dem Arzt rationelles Arbeiten sowie effiziente Abläufe in der Praxis.

Häufig wird Spracherkennung zudem von der Arztsoftware nicht voll unterstützt (u.a. M1, Medistar, ISYNET).  Auch in Windows TerminalServer-, Citrix-Umgebungen oder vom Home-Office aus kann in der beschriebenen Weise mit Dragon Medical gearbeitet werden. Die dns.comfort-Integrationslösung garantiert den problemlosen Einsatz der Spracherkennung im modernen Arbeitsumfeld.

dns.comfort Schnittstelle u.a. folgende Arztsoftware: Abasoft EVA, Agora (CH), Albis, arcandus, CompuMED M1, CSPmed (A), Data-AL, Davic, Duria, Duria², EL-WIN, EVA, FREY ADV, Interdata InterArzt, iMedOne, KIWI, InterData Interarzt, Medatixx x.comfort, x.concept, x.isynet (ehem. DOCcomfort, DOCconcept, MCS-ISYNET), Medavis, Medical Office, MEDISTAR 4, medVISION nephro, Poesy, Q-MED, Quincy, S3 Praxiscomputer, Smarty, SCHWERDTNER, Turbomed
Weitere Praxisverwaltungsprogramme auf Anfrage

Angebot anfordern

Einbindung des Sekretariats – dns.comfort.net wf/pro

Die Einbindung des Sekretariats entlastet den Arzt im Tagesgeschäft und entfaltet zusätzliche Effizienzpotentiale. Nach Diktatende entscheidet der Arzt, ob der Text direkt in die Akte zugeordnet oder der Helferin zur Prüfung vorgelegt wird.

Olympus_AS5000Am professionellen Sekretariatsarbeitsplatz liegt eine Liste aller Diktate mit Patientenname, Datum etc. vor. Die Helferin prüft den Text mit Fußschalter anhand des Originaldiktats und tippt nur noch die Änderungen wie gewohnt. Durch die mitgegebene Patientenkennung wird der Text abschließend automatisch der Patientenakte zugeordnet. Dies entlastet von stereotyper Schreibarbeit. Die automatische Zuordnung verhindert manuelle Fehler.

Auch Diktate von Hausbesuchen können integriert werden. Hier erfolgt das Diktat unterwegs auf digitale Diktiergeräte. Die erzeugten Sprachdateien werden automatisiert vom Diktiergerät heruntergeladen. Die Umsetzung der Sprachdateien in Text erfolgt mit  dns.comfort.pro automatisiert auf dem Server. Auch bei dieser Arbeitsweise liegt dem Sekretariat ein Text zur Prüfung vor.

Angebot anfordern

Mobile Diktate auf Diktiergerät – dns.comfort.pro

Auch Diktate von Hausbesuchen können integriert werden. Hier erfolgt das Diktat unterwegs auf digitale Diktiergeräte. Die Umsetzung der Sprachdateien in Text erfolgt automatisiert auf dem Server.

DragonMed_ElitePartner_300-300.png